Suche
Suche Menü

Wo ist die Wahrheit geblieben?

Wahrheit

Wollen wir gar nicht mit der Wahrheit konfrontiert werden?

Wo bleibt in diesem Land die Wahrheit. Egal um welches Thema es sich handelt, es geht in erster Linie nicht um Wahrheit, sondern um Interessen. Und es sind in der Regel finanzielle Interessen, oder es geht um Macht. Es ist in der Politik und in der Ernährung am schlimmsten.Dort haben die Großkonzerne großes Interesse daran, was die Menschen denken.

Ernährung

Wir Deutschen sind sehr tierlieb, die sozialen Medien sind voll von Katzenbildern. Deshalb sind unsere Schlachthäuser hinter hohen Mauern versteckt, das wollen wir nicht sehen. Früher schlachtete der Bauer das Vieh auf dem Marktplatz. Man stelle sich vor, das würde wieder eingeführt. Wie groß wäre die Empörung.

Wollen wir angelogen werden? Können wir die Wahrheit gar nicht mehr ertragen?

Politik

Das Gleiche gilt für die Politik. Es müsste mittlerweile bei jedem angekommen sein, dass wir von den Parteien nach Strich und Faden belogen werden. Was im Wahlkampf versprochen wird, hat nichts mit dem Handeln der vorangegangenen vier Jahren zu tun und nach den Wahlen hören wir auch nicht mehr viel von ihren Versprechen. Sie reden von Frieden und westlichen Werten, verkaufen aber Waffen in Kriesengebiete und führen mit der Nato Kriege in mehreren Ländern.

Die Bilder von der Zerstörung der bombardierten Länder werden auch nicht gezeigt, außer wir können andere dafür verantwortlich machen, dann ist das Geschrei groß.

Unter den Parteien, die in den letzten 30-40 Jahren regiert haben, hat sich die Schere zwischen Arm und Reich immer mehr vergrößert. Trotzdem werden sie immer wieder gewählt.

Aber wen sollen wir wählen? Die AFD ist keine Alternative. Bei den Linken bin ich mir noch nicht sicher, aber Sarah Wagenknecht könnte ich mir schon als Kanzlerin vorstellen.

Fazit

Jorge Bucay schreibt in seinem Buch „Selbstbestimmt Leben“:

„Eine unserer wichtigsten Ressourcen ist die Fähigkeit, verunsichert zu sein. Nur so entsteht Raum für neue Wahrheiten. Wenn man nicht in der Lage ist, Verunsicherung angesichts alter Überzeugungen zu empfinden, kann man nichts Neues entdecken.“

Wir sollten daher alle mehr auf unseren Bauch hören und die Antworten selber suchen, anstatt sich von den Medien ein Weltbild aufzwingen zu lassen, bei dem wir alle spüren, dass da etwas nicht mehr stimmt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.